PhytoVital-Arnika

Produktinformationen

wasserlöslicher Extrakt aus Arnikablüten

Artikel: 1134

Parameter Limit Unit Method
Trockengehaltmin. 5,5%
Farbegelblich
Aussehenklar
pH3,5 - 6,5
Mischbarkeit mit Wasserklar mischbar

Konserviert mit Ethanol (enthält keine Glykole)

INCICASEINECSAnteil%
Arnica Montana Flower Extract68990-11-4273-579-220-40
Aqua7732-18-5231-791-250-70
Alcohol denat.64-17-5200-578-610-24
Zolltarif Nr.1302 19 70

Als Droge für PhytoVital - Arnika werden die getrockneten Blüten der Pflanze verwendet. Als Pflanzenwirkstoffe nachgewiesen wurden Cholin, Flavonoide, Procanidine sowie ätherisches Öl, das desinfizierende, entzündungshemmende und wundheilende Wirkung besitzt. Nicht unerwähnt bleiben dürfen die Bitterstoffe, die in jüngster Zeit untersucht wurden. Man hat zahlreiche Sesquiterpenlactone gefunden und identifiziert und schließt nicht aus, dass gerade diese Stoffe für die Wirkung entscheidend sind. In der äußeren Anwendung kommt Arnika unter anderem in Hautfunktionsölen, Sport- und Massagepräparaten, Rheumasalben und als "Wundheilmittel" bei nicht offenen Wunden zur Anwendung, wo seine schon beschriebene Wirkstoffvielfalt einen Heilungsverlauf begünstigt. Für die Gewinnung von PhytoVital - Arnika wird das Pflanzenmaterial zunächst in einem spezifischen Verfahren in wässrige Lösung gebracht, wobei die wasserlöslichen Inhaltsstoffe der Pflanzenteile schonend extrahiert werden. Anschließend werden die Pflanzenteile sowie vorhandene Schleimstoffe in einem Filtrierverfahren von dem Extrakt getrennt. Der so gewonnene Rohextrakt kann auf Wunsch mit zusätzlichen Wirkstoffen angereichert werden. Abschließend wird durch die Zugabe von Alkohol die Konservierung des Extraktes erreicht. PhytoVital - Arnika enthält keine synthetischen Konservierungsmittel. Ein eventuell auftretender Niederschlag liegt in der Natur dieses Produktes und hat keinen negativen Einfluss. In dunklen und verschlossenen Behältern ist PhytoVital - Arnika bei kühler Lagerung mindestens ein Jahr haltbar. Reference: Willuhn, G.: Arnica montana L - Portrait einer Arzneipflanze. Pharm. Ztg. 136(37), 2453-68(1991) H.A. Hoppe, Taschenbuch der Drogenkunde, W. de Gruyter, Berlin (1981) / M. Pahlow, Das große Buch der Heilpflanzen, Gräfe & Unze, München (1885) / W. Karrer, Konstitution und Vorkommen der org. Pflanzenstoffe, Birkhäuser, Basel (1958) / R.M Suozzi, Dizionare delle erbe medicinali (1995)/ H. Braun, D. Frohne, Heilpflanzenlexikon, G. Fischer, Stuttgart (1994) / L. Bremness, Herbs, Eyewittness Handbook, DK Publishing, New York (1994)/ M.Wagner, S. Bladt, E.M. Zgainski, Plant Drug Analysis (1984). Weiss, R.F. Lehrbuch der PhytoTherapie 4. Auflage, Hippokrates Verlag, Stuttgart (1980)

Bitte einloggen / registrieren Sie sich um weitere Dokumente zu laden.

Sicherheitsdatenblatt

H. Erhard Wagner GmbH | Auf dem Pasch 18 | D-28717 Bremen | Phone +49-421-69360-0 | Fax +49-421-69360-15